Factoring

Der Verkauf von Forderungen schafft nicht nur eine bessere Liquiditätslage Ihres Unternehmens sondern trägt auch dazu bei, wesentliche Bilanz- und Finanzkennzahlen Ihres Unternehmens nachhaltig zu verbessern. Ein wichtiges Beispiel hierfür ist die Verbesserung der Eigenkapitalquote, wohl die wichtigste vertikale Bilanzkennzahl.

Und so verbessert sich Ihre Eigenkapitalquote: durch den Verkauf Ihrer Forderungen erhalten Sie sofortige Liquidität zur Bezahlung Ihrer Verbindlichkeiten. Im Regelfall können durch Factoring auch die extrem teuren Kontokorrentkredite der Banken zurückgeführt werden. Diese Maßnahmen verringern Ihre Bilanzsumme und erhöhen somit Ihre Eigenkapitalquote. Diese Kennzahl zählt bei Banken im Rahmen der Jahresabschlussanalyse zu den wichtigsten Bilanzkennzahlen und entscheidet über die Höhe der von Ihrem Unternehmen zu zahlenden Sollzinsen.

Abgesehen von der nachhaltigen Verbesserung der Kennzahlen Ihres Unternehmens können Sie durch den Einsatz von Factoring auch Ihre Position gegenüber Ihren Lieferanten nachhaltig stärken. Dank Factoring können Sie ab sofort Ihre Lieferantenrechnungen wieder mit Skonto bezahlen. Viele Unternehmer sind sich nicht darüber bewusst, dass nicht ausgenutzter Skontoabzug aus betriebswirtschaftlicher Sicht nicht akzeptabel ist.

Nicht genutzter Lieferantenskonto ist der teuerste Kredit überhaupt! Bei Zahlung innerhalb 30 Tagen ohne Abzug bezahlt Ihr Unternehmen gegenüber einer Zahlung innerhalb von 10 Tagen unter Abzug von 3% Skonto über 50% Jahreszins! Zu viel? Möchten Sie nachrechnen? Nun, für den vermeintlichen „Vorteil“, dass Sie gegenüber der Zahlung mit Skonto Ihr Geld 20 Tage länger behalten dürfen (oder Dispozinsen bei Ihrer Bank sparen) bezahlen Sie 3%. 3% für 20 Tage entspricht einer Jahresverzinsung von 54% (360 / 20 x 3 Prozent). Kein Unternehmer würde freiwillig einen solchen „Wucherzins“ bei seiner Hausbank dulden. Warum dann nur beim Lieferanten? Jeder Lieferant, vorausgesetzt es wird kaufmännisch vernünftig kalkuliert, „baut“ das Skonto mit in den Preis der Ware ein, um den Kunden zur schnelleren Bezahlung der Rechnung zu animieren. Alle, die also den Skontoabzug nicht vornehmen, bezahlen immer zu viel!

Actuar bietet Ihnen im Rahmen des erlaubnisfreien Factorings die Möglichkeit, Ihre Forderungen einzeln und damit gezielt zu verkaufen. Da wir mit Ihnen keinen Rahmenvertrag schließen, sind Sie auch nicht verpflichtet alle Ihre Forderungen an uns zu veräußern.

Kontakt | Impressum